Kontaktiere uns

Wir telefonieren gerne. Wir schreiben gerne. Und wir sprechen gerne persönlich mit Dir über unser nächstes gemeinsames Projekt.

Deine Anfrage

    Jacqueline Rettenwander

    Mrs. Personal mit der gewissen Süße

    Mrs. Personal mit der gewissen Süße

    Peakmedia – wenn Arbeiten Freiraum mit sich bringt

    „Eigentlich suchte ich ja nur einen Teilzeitjob neben meinem Wirtschaftspsychologie-Fernstudium. Doch manchmal kommt eben alles anders als man denkt“, lacht Human Ressource-Verantwortliche Jacqueline Rettenwander. „Ich weiß noch, dass in der Umgebung nur Vollzeitjobs angeboten wurden. Doch plötzlich stieß ich auf die Annonce von Peakmedia, wobei die schon etwas schräg war. Sie suchten Teamplayer, mehr war nicht angegeben.“ Da die Kössenerin das Unternehmen interessiert, sie das Tätigkeitsfeld fasziniert, bewirbt sie sich kurzerhand.

    „Beim Erstgespräch erfuhr ich, dass aufgrund des Unternehmenswachstums einige Stellen offen sind und Teilzeit ohne weiteres möglich ist. Was mir allerdings besonders imponierte, sie legen viel Wert darauf, dass man ins Team passt.“ Am 9.9.2019 startet Jacqueline ihre Probewoche, bei der es darum geht, sich gegenseitig kennenzulernen – ein team-fitting-provement sozusagen. „9.9.2019 – die Schnapszahl war ein gutes Omen. Ich war sofort ein Teil des Teams, das seither noch um einiges gewachsen ist. Nur in einer Sache steche ich doch recht heraus“, schmunzelt sie.

    Jaqueline-2_Quer-scaled.jpg

    Sport? Schokolade!

    „Sport. Hiermit gebe ich es ganz offen zu, wobei das eh jeder bei Peakmedia weiß – ich bin sportfaul. Im Gegensatz zur nahezu gesamten restlichen Peakmedia-Crew. Unternehmensgründer Sam sticht mit seinen Triathlons natürlich besonders hervor oder Lukas, der sich am Rennrad und Tennisplatz regelmäßig Adrenalinkicks holt, oder Roland, der am Fußballplatz zu Hause ist. Mich zieht es dagegen erst in die Berge, wenn ich die Fotos der anderen sehe“, verrät Jacqueline, mit der dafür jede Menge Schoko bei Peakmedia einzog, wie sie augenzwinkernd erklärt. „Früher waren es schon einmal täglich an die 300 Gramm Schokolade, die ich genoss. Oh, oder Vanillekipferl und Cornflakeskekse, die gehen immer – hoffentlich ist bald wieder Weihnachten.“

    Ihren Nervenkitzel und ihre ganz persönlichen Adrenalinkicks holt sich die Kössenerin aber trotzdem und zwar in fernen Ländern. So ging es fürs Auslandssemester nach Mexiko. „Ein Semester in dem Land abseits der Tourismushochburgen. Das reizte mich.“ Dass simpler Strandurlaub nicht so ihres ist, versteht sich fast schon von selbst. „Mein Freund sagt immer, mit mir ist Urlaub allen voran anstrengend, weil ich alles sehen muss. Ich brauche die Abwechslung.“ Und genau das reizt sie auch an ihrem Job bei Peakmedia. Nach ihrem Start 2019 im Vertrieb als rechte Hand von Firmengründer Samuel Geisler, fragt sie dieser nämlich, ob sie die Stelle der Personalleitung übernehmen und die Abteilung aufbauen möchte. Ein perfektes Match zu ihrem Wirtschaftspsychologie-Studium. „Jetzt bin ich für unser Team verantwortlich, halte Vorträge in Schulen, betreue Praktikanten genauso wie ich auf Messen unterwegs bin. Das Besondere ist sicher, dass ich nie das Gefühl habe, zur Arbeit zu gehen. Ich teile mir meine Arbeit wie so viele bei uns selbstständig ein. Für meinen Freigeist ein großer Pluspunkt.“

    Schokohimmel in Human Ressource

    Jacqueline oder intern Jacqui ist unser Schokoholic, vor der auch keine Kekse sicher sind und bei der trotzdem der Zahnarzt arbeitslos ist. Dafür läuft ihre Sitzheizung auf Hochtouren, im Winter genauso wie im Sommer.

    P.S. Von Jacqueline kann man fast alles haben, wenn man als Lockmittel Schokolade ins Spiel bringt. 

    P.P.S. Eine Tafel Schokolade als Belohnung für den, der herausfindet, wie man fast ohne Sport mit so viel Schoko, Keksen und Co diese Figur hält.

    Jacqueline Rettenwander

    Jacqueline Rettenwander

    HR

    Tirol j.rettenwander@peakmedia.at +43 5373 205 55 31